top of page

Werterhalt durch energetische Sanierung

Das Jahr 2023 war für viele Immobilienbesitzer geprägt von Rückgängen im Wert ihrer Objekte. Insbesondere energetisch nicht sanierte Immobilien verloren an Wert. Diese Entwicklung wird sich im Jahr 2024 fortsetzen.

Zwei unterschiedliche Entwicklungen:

  • Energetisch sanierte Immobilien: Wert stabil oder sogar gestiegen

  • Energetisch nicht sanierte Immobilien: Wertverlust

Faktoren:

  • Steigende Energiepreise und CO2-Kosten: Energetisch sanierte Immobilien gelten als nachhaltiger und zukunftssicherer

  • Höhere Nachfrage: Höhere Preise

  • Gebäudeenergiegesetz (GEG): Ab 2024 schrittweise verschärfte Anforderungen an den energetischen Standard

  • Immobilien, die nicht den Anforderungen entsprechen: Wertverlust

Fazit:

Die Zweiteilung der Wertentwicklung am Immobilienmarkt wird sich auch im Jahr 2024 fortsetzen. Energetisch sanierte Immobilien werden weiterhin einen deutlichen Preisvorteil gegenüber energetisch nicht sanierten Immobilien haben.

Tipps für Immobilienbesitzer:

  • Investieren Sie in die energetische Modernisierung Ihrer Immobilien. Dies ist die beste Möglichkeit, um den Wert Ihrer Immobilien zu erhalten oder zu steigern, insbesondere durch eine Photovoltaikanlage und eine Wärmepumpe.

  • Achten Sie bei der Investition in Immobilien nicht nur auf den energetischen Standard. Achten Sie auch auf einen dynamischen Stromtarif. Energetisch nicht sanierte Immobilien sind in Zukunft mit sinkenden Preisen und längeren Vermarktungszeiten konfrontiert.

Zusätzliche Punkte:

  • KfW-Förderung: Finanzielle Unterstützung für energetische Sanierungen

  • Energieausweis: Pflichtdokument bei Verkauf oder Vermietung einer Immobilie

  • Staatliche Förderung von Wärmepumpen bis zu 70 %

  • Veränderte Käuferpräferenzen: Steigende Nachfrage nach nachhaltigen Immobilien

Fazit:

Energetische Sanierung ist nicht nur eine Investition in die Zukunft des Planeten, sondern auch in den Wert Ihrer Immobilie. Immobilienbesitzer, die diese Entwicklung ignorieren, riskieren Verluste.



17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Digitalisierung

Digitaler Gebäude Pass - Rohstoff der Zukunft Steuerung von Gebäudefunktionen KNX weltweit Standard Gebäudetechnik zur Steuerung der Heizung ist ein Haupt Anwendungsbereich

Wärmepumpen Auslegung

Ein neues Software Tool ermöglicht die Auslegung von Warmepumpen schnell und zuverlässig. Integriert in die eigene webpage kann der Kunde schon bei sich zuhause abgeholt werden. Heizlastberechnung, He

Digital Bau - Zukunftsmesse in Kôln

Optimismus in NRW trotz Konjunktur ist die Devise. Wie fördern wir freifinanzierten Wohnungsbau? In erster Linie mit Entrümpelung der Bauordnungen. Und der digitale Gebäude Pass zur Lebenszeit der Geb

bottom of page